Gespräche über Atomprogramm UN-Mächte und Iran gehen aufeinander zu

Das iranische Nuklearprogramm, hier das Atomkraftwerk Buschehr, ist in der Weltgemeinschaft umstritten. Foto: dpaDas iranische Nuklearprogramm, hier das Atomkraftwerk Buschehr, ist in der Weltgemeinschaft umstritten. Foto: dpa

Osnabrück. Mit vorsichtigem Optimismus blickt die Weltgemeinschaft nach Genf, wo an diesem Dienstag und Mittwoch der Iran und die fünf UN-Vetomächte sowie Deutschland über das iranische Atomprogramm sprechen.

Dabei geht es nicht nur um den Atomkonflikt an sich. Es werden auch die Weichen dafür gestellt, in welche Richtung sich das Verhältnis zwischen Iran und westlicher Welt entwickelt. Zuletzt hat sich eine Annäherung angedeutet. Hassan Ruhani,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN