Korea, Palästina, Georgien Der Traum vom Ende der Teilung

<em>Den Verhandlungsort Panmunjom</em> an der innerkoreanischen Grenze zeigte das Foto von Kai Wiedenhöfer in der Berliner Mauer-Ausstellung „Wall on Wall“ Foto: ImagoDen Verhandlungsort Panmunjom an der innerkoreanischen Grenze zeigte das Foto von Kai Wiedenhöfer in der Berliner Mauer-Ausstellung „Wall on Wall“ Foto: Imago

Osnabrück. Mauern und Stacheldraht trennen Menschen an vielen Orten der Welt. Von Korea bis Palästina hoffen Optimisten auf den Tag, an dem die Grenzen, die ihre Heimat teilen, verschwinden. Wie in Deutschland vor 23 Jahren.

Es war Südkoreas größte Militärparade seit zehn Jahren, zu der Präsidentin Park Geun-hye am Dienstag die Streitkräfte des Landes aufmarschieren ließ. Park mahnte zu einer „starken Abschreckung“ – so lange, bis der Norden sein Atomprogramm a

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN