Finanzpolitik Türkische Lira-Krise: Erdogan verteidigt Niedrigzinspolitik

Von dpa

Der wirtschaftspolitische Kurs von Präsident Erdogan ist stark umstritten.Der wirtschaftspolitische Kurs von Präsident Erdogan ist stark umstritten.
-/Kremlin/dpa

Istanbul. Die Türkei hat mit einer schweren Inflation zu kämpfen. Viele Experten machen dafür auch die Finanzpolitik des Präsidenten verantwortlich. Der wiederum sieht andere Gründe.

Vor dem Hintergrund der Lira-Krise hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die gängige ökonomische Lehre zu Zinsen als „kapitalistische Logik des Westens“ kritisiert und seine Niedrigzinspolitik verteidigt.Selbst Menschen, die ihm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN