Transparenz Lobbyregister geht an den Start

Blick auf das Regierungsviertel mit dem Reichstagsgebäude, dem Elisabeth-Lüders-Haus (l.) und dem Paul-Löbe-Haus (r.)Blick auf das Regierungsviertel mit dem Reichstagsgebäude, dem Elisabeth-Lüders-Haus (l.) und dem Paul-Löbe-Haus (r.)
Kay Nietfeld/dpa

Berlin. Im Berliner Regierungsviertel tummeln sich Tausende Lobbyisten. Wer von ihnen wie auf welche Gesetzesvorhaben Einfluss nimmt, liegt bisher im Verborgenen. Das soll sich ändern.

Nach jahrelangen kontroversen Diskussionen geht an diesem Samstag das neue Lobbyregister für mehr Transparenz im politischen Entscheidungsprozess an den Start. Es soll allerdings schon bald nachgeschärft werden.SPD und Grüne im Bundestag ve

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN