600 Folgen in 15 Jahren Merkel in ihrem letzten Podcast als Kanzlerin: "Das ist so bitter"

Von afp

Angela Merkel (CDU) stellt sich nach mehr als 600 Folgen noch einmal vor die Kamera für ihren Podcast. Ihre Botschaft: Lassen Sie sich impfen.Angela Merkel (CDU) stellt sich nach mehr als 600 Folgen noch einmal vor die Kamera für ihren Podcast. Ihre Botschaft: Lassen Sie sich impfen.
dpa/Fabian Sommer

Berlin. Die scheidende Kanzlerin zieht eine zufriedene Bilanz nach über 600 Podcast-Folgen und nennt, was ihr derzeit das "Allerwichtigste" ist.

In ihrem letzten Podcast als Bundeskanzlerin hat Angela Merkel (CDU) die Bürgerinnen und Bürger des Landes noch einmal eindringlich zum Impfen aufgerufen. Es gebe zurzeit "Tag für Tag eine so schrecklich hohe Zahl von Menschen, die das Virus das Leben kostet", sagte sie. "Das ist so bitter, weil es vermeidbar wäre."

Merkel bat die Bevölkerung daher eindringlich, das Coronavirus ernstzunehmen. "Lassen Sie sich impfen", sagte sie. Jede Impfung helfe, denn dem Geimpften gebe sie Sicherheit und eine hohe Impfquote helfe letztlich allen, "als Land diese Pandemie hinter uns zu lassen".

Merkel fordert "gemeinsame Kraftanstrengung"

"Vor uns liegen leider noch einmal schwere Wochen, die wir nur mit einer gemeinsamen Kraftanstrengung bewältigen können", sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Podcast. Sie wünsche sich, dass das gemeinsam gelinge.

Video: "Ein letzter großer Dank und wichtiger Appell"

Die Kanzlerin zog außerdem eine zufriedene Bilanz ihrer über 600 Podcasts, in denen sie sich in den vergangenen Jahren regelmäßig am Wochenende an die Bevölkerung gewandt hatte. Bei der ersten Folge vor über 15 Jahren sei das Format "eine ziemliche Besonderheit" gewesen. 

dpa/Patrick Lux
2006 verfolgten Nutzer den ersten Video-Podcast "Angela Merkel – die Kanzlerin direkt" auch auf dem Apple iPod.

"Ich habe den Podcast immer als eine Möglichkeit gesehen, Ihnen direkt über Themen zu berichten, die mir am Herzen liegen", sagte sie. Besonders in Pandemie-Zeiten sei ihr der Podcast sehr wertvoll gewesen.

Weiterlesen: Merkel recycelt Videobotschaft: "Gilt für mich noch Wort für Wort"


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN