Corona-Krise spitzt sich zu Corona-Krise spitzt sich zu: Merkel fordert "mehr Beschränkungen von Kontakten"

Von dpa

Die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert ein schnelles Einschreiten der Politik im Rahmen der Corona-Krise.Die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert ein schnelles Einschreiten der Politik im Rahmen der Corona-Krise.
imago images/Metodi Popow

Berlin. Die Corona-Zahlen steigen unaufhörlich, doch die Maßnahmen hierzulande sind noch verhalten. Nun prescht die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel vor. Sie fordert weitreichende Konsequenzen für Deutschland.

Die geschäftsführende Bundeskanzlerin Angela Merkel hält die ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der vierten Welle der Corona-Pandemie für unzureichend. "Wir brauchen mehr Beschränkungen von Kontakten", sagte die CDU-Politikerin am Donners

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN