Koalitionsvertrag Ampel zur Migration: Mehr Einwanderung – aber auch eine Rückführungsoffensive

Die Ampelkoalition plant mehr Einwanderung gegen den Fachkräftemangel. (Symbolfoto).Die Ampelkoalition plant mehr Einwanderung gegen den Fachkräftemangel. (Symbolfoto).
dpa/Sven Hoppe

Berlin. Arbeitsmigration, Asyl, Rückführungen: Die Ampelkoalitionäre versprechen einen "Neuanfang in der Migrations- und Integrationspolitik, der einem modernen Einwanderungsland gerecht wird". Die Pläne im Einzelnen.

Die Ampel-Koalition will dem Mangel an Fachkräften in Deutschland entgegenwirken. Deutschland brauche mehr Arbeitskräfteeinwanderung, heißt es in dem am Mittwoch von SPD, Grünen und FDP vorgelegten Koalitionsvertrag. Das Einwanderungsrecht

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN