Verfassungsbeschwerde geplant NSU-Prozess: Beate Zschäpe will ihr Urteil nicht akzeptieren

Von afp

Beate Zschäpe will gegen ihr Urteil vor dem Bundesverfassungsgericht vorgehen.Beate Zschäpe will gegen ihr Urteil vor dem Bundesverfassungsgericht vorgehen.
dpa/Peter Kneffel

Karlsruhe. Beate Zschäpe will ihre lebenslange Haftstrafe nicht akzeptieren. Die Rechtsterroristin will vor dem Bundesverfassungsgericht gegen ihr Urteil vorgehen, weil sie sich in ihren Grundrechten verletzt sehe.

Die Rechtsterroristin Beate Zschäpe will die gegen sie verhängte lebenslange Freiheitsstrafe offensichtlich trotz rechtskräftigen Urteils nicht akzeptieren. Sie gehe dagegen vor dem Bundesverfassungsgericht vor, berichtete das Magazin

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN