"Aus für Impfzentren ein Fehler!" Boosterimpfungen: Ärzte und Patientenschützer fordern mehr Tempo

Erst zwölf Prozent der Risikopatienten haben eine Auffrischimpfung erhalten.Erst zwölf Prozent der Risikopatienten haben eine Auffrischimpfung erhalten.
Sebastian Gollnow / dpa

Berlin. Erst 1,6 Millionen Menschen haben eine Auffrischimpfung erhalten, das sind nur zwölf Prozent der Risikogruppe. Ärzteverbände und Patientenschützer schlagen deswegen jetzt Alarm.

„Boosterimpfungen für die vulnerablen Gruppen werden gerade mit Blick auf die steigenden Zahlen dringend gebraucht“, sagte Dirk Heinrich, Bundesvorsitzender des Virchowbundes der niedergelassenen Ärzte, im Gespräch mit unserer Redaktion. „L

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN