Wahlrecht für Jüngere CDU-Politiker Frei: Wahlrecht mit 16 wird nicht kommen

SPD, Grüne und FDP wollen das Wahlrecht auf 16 Jahre absenken. Doch dafür bräuchte es eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Bundestag. Die Union will dabei nicht mitmachen.SPD, Grüne und FDP wollen das Wahlrecht auf 16 Jahre absenken. Doch dafür bräuchte es eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Bundestag. Die Union will dabei nicht mitmachen.
Foto: Peter Endig

Berlin. SPD, Grüne und FDP wollen das Wahlrecht ab 16 einführen. Die CDU will da nicht mitmachen.

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Thorsten Frei (CDU), sieht im neuen Bundestag keine Mehrheit für das von SPD, Grünen und FDP vereinbarte Wahlrecht ab 16 Jahren. „Die Ampel kann eine Absenkung des Wahlalters gar nicht be

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN