Ein Bild von Uwe Westdörp
14.10.2021, 17:34 Uhr KOMMENTAR

Inflation frisst Lohn: Wer jetzt zuerst einen Ausgleich braucht

Ein Kommentar von Uwe Westdörp


Preistreiber Benzin: Die Treibstoffpreise sind zuletzt deutlich gestiegen. Jetzt wird über einen Ausgleich für Arbeitnehmer und Verbraucher diskutiert.Preistreiber Benzin: Die Treibstoffpreise sind zuletzt deutlich gestiegen. Jetzt wird über einen Ausgleich für Arbeitnehmer und Verbraucher diskutiert.
Carsten Koall/dpa

Osnabrück. Die Inflation trifft jeden, aber nicht jeden gleich hart. Vor allem Menschen mit wenig Geld brauchen einen Ausgleich. Bundesregierung und Tarifpartner sollten unverzüglich handeln. Ein Kommentar.

Was tun, wenn die Inflation wieder anzieht, wenn sich unter anderem Energie extrem verteuert? Vor allem Menschen mit geringem Einkommen brauchen einen Ausgleich, etwa in Form von mehr Wohngeld oder des von den Grünen avisierten Energiegelde

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN