Weichen für rot-rote Koalition Mecklenburg-Vorpommern: Schwesig will mit Linken regieren

Von dpa

Die amtierende und künftige Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern: Manuela Schwesig.Die amtierende und künftige Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern: Manuela Schwesig.
Frank Hormann/dpa

Schwerin. Nach der Entscheidung für Rot-Rot in Schwerin sollen noch in dieser Woche Koalitionsverhandlungen aufgenommen werden. Die FDP warnt vor einer Schwächung der Wirtschaft in dem Bundesland.

Mecklenburg-Vorpommern soll in den kommenden fünf Jahren von einer rot-roten Landesregierung regiert werden. Nachdem SPD-Führung und -Landtagsfraktion gestern Abend in Güstrow einstimmig einen Wechsel des Koalitionspartners beschlossen habe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN