Sondierungsgespäche Das Schweigen der Ampel

Von dpa

Drei Mikrofone im Berliner Tagungsort der Sondierungsgespräche.Drei Mikrofone im Berliner Tagungsort der Sondierungsgespräche.
Kay Nietfeld/dpa

Leipzig. Die Unterhändler für eine mögliche Ampel-Regierung aus SPD, Grünen und FDP reden viel und sagen wenig. Ernsthafte Verhandlungen brauchen Vertraulichkeit, so die Begründung.

Über die aktuellen Gespräche von SPD, Grünen und FDP ist vor allem bekannt, was sie nicht sein sollen: Eine Wiederholung der spektakulär gescheiterten sogenannten Jamaika-Verhandlungen vor vier Jahren.Als CDU/CSU, FDP und Grüne nach der Wah

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN