Abschiedsbesuch der Kanzlerin Forscherin: Israel bedauert Merkel-Abschied

Von dpa

Kanzlerin Angela Merkel will am Sonntag unter anderem den israelischen Ministerpräsidenten Naftali Bennett, Präsident Izchak Herzog und Außenminister Jair Lapid zu Gesprächen treffen. (Archivbild)Kanzlerin Angela Merkel will am Sonntag unter anderem den israelischen Ministerpräsidenten Naftali Bennett, Präsident Izchak Herzog und Außenminister Jair Lapid zu Gesprächen treffen. (Archivbild)
Ilia Yefimovich/dpa

Jerusalem. Die Kanzlerin habe sich stets „an die Seite von Juden“ gestellt, sagt die Wissenschaftlerin Adi Kantor. Israel blicke mit Unsicherheit auf das Ende von Merkels Amtszeit. Der Diskurs werde antisemitischer.

Vor dem Abschiedsbesuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Israel schaut das Land laut einer Wissenschaftlerin mit Unsicherheit auf das Ende ihrer Regierungszeit. „Sie hat sich immer an die Seite von Juden in Deutschland, in Israel und au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN