Konflikt Xi fordert „Wiedervereinigung“ mit Taiwan

Von dpa

Ohne die USA zu nennen, warnte Xi Jinping in seiner Rede vor ausländischer Einmischung im Taiwan-Konflikt.Ohne die USA zu nennen, warnte Xi Jinping in seiner Rede vor ausländischer Einmischung im Taiwan-Konflikt.
Andy Wong/AP/dpa

Peking/Taipeh. Erst erhöht Peking mit Militärflügen im Luftraum nahe Taiwan den Druck. Jetzt appelliert Präsident Xi an die Taiwaner, sich besser friedlich China anzuschließen. Die Antwort aus Taipeh kommt prompt.

In den verschärften Spannungen um Taiwan hat Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping zu einer „Wiedervereinigung“ aufgerufen.Eine Vereinigung mit „friedlichen Mitteln“ diene am besten den Interessen der ganzen chinesischen Nation, sagte de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN