Machthaber Kim Jong Un Nordkorea will wieder mit Seoul kommunizieren

Von dpa

Auf diesem von der nordkoreanischen Regierung zur Verfügung gestellten Foto spricht der Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea, während einer Parlamentssitzung in Pjöngjang. Der Inhalt dieses Bildes kann nicht unabhängig überprüft werden.Auf diesem von der nordkoreanischen Regierung zur Verfügung gestellten Foto spricht der Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea, während einer Parlamentssitzung in Pjöngjang. Der Inhalt dieses Bildes kann nicht unabhängig überprüft werden.
Uncredited/KCNA via KNS via AP/dpa

Seoul. Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un beschuldigt Südkorea, eine „Konfrontationshaltung“ einzunehmen. Dennoch will er die Kommunikation zum Nachbarn wiederaufnehmen. Kims Schwester macht im abgeschotteten Nordkorea weiter Karriere.

Nach wochenlanger Unterbrechung will Nordkorea die Kommunikationskanäle zu Südkorea wieder öffnen.Machthaber Kim Jong Un warf dem Nachbarland in einer Rede vor dem Parlament in Pjöngjang am Mittwoch vor, sich „sklavisch“ zu seinem Verbündet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN