Bandenkonflikt Mindestens 30 Tote bei Kämpfen in Gefängnis in Ecuador

Von dpa

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Banden sind in dem Gefängnis in Ecuador zahlreiche Häftlinge ums Leben gekommen.Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Banden sind in dem Gefängnis in Ecuador zahlreiche Häftlinge ums Leben gekommen.
Policía Nacional de Ecuador/XinHua/dpa

Guayaquil. Rund 400 Beamte waren nötig, um gewalttätige Auseinandersetzungen in einem Gefängnis in Ecuador zu beenden. Es war nicht der erste Konflikt in einer Haftanstalt des südamerikanischen Landes.

Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Banden sind in einem Gefängnis in Ecuador mindestens 30 Häftlinge ums Leben gekommen. 47 weitere Gefangene wurden bei den Kämpfen in der Haftanstalt Guayas N1 in der Nähe der Wirt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN