Italien Mehr als 700 Migranten landen auf Lampedusa

Von dpa

Ein Mitglied der NGO „Open Arms“, die immer wieder Menschen aus dem Mittelmeer rettet, gestikuliert an Bord des Schiffes „Astral“.Ein Mitglied der NGO „Open Arms“, die immer wieder Menschen aus dem Mittelmeer rettet, gestikuliert an Bord des Schiffes „Astral“.
Jesús Hellín/EUROPA PRESS/dpa/Symbolbild

Lampedusa. In diesem Jahr starben bereits mehr als 1000 Menschen auf ihrem Weg nach Europa übers Mittelmeer. Ein altes Fischerboot schafft nun die Überfahrt.

Mehr als 700 Migranten, unter ihnen auch Kinder und Frauen, sind in der Nacht zum Dienstag in mehreren Booten auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa angekommen.686 Menschen erreichten dabei auf einem alten Fischerboot zusammengepfe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN