Konflikt wegen Kfz-Kennzeichen Bericht: Serbien verlegt weiteres Militär an Grenze zu Kosovo

Von dpa

Kosovo-Polizisten gehen in der Nähe des Grenzübergangs Jarinje im Norden des Kosovo, um ihre Kollegen abzulösen. (Archiv)Kosovo-Polizisten gehen in der Nähe des Grenzübergangs Jarinje im Norden des Kosovo, um ihre Kollegen abzulösen. (Archiv)
Visar Kryeziu/dpa

Pristina. Der Kosovo erlaubt keine serbischen Auto-Kennzeichen mehr im Land – als Reaktion darauf blockieren kosovo-serbische Bürger die Grenzen seit Tagen. Serbien verlegt zunehmend Militäreinheiten an die Grenze – so ein Bericht.

Die Blockade zweier Grenzübergänge zwischen dem Kosovo und Serbien durch kosovo-serbische Bürger ist am Montag in die zweite Woche gegangen. Das berichtete das staatliche serbische Fernsehen RTS. Die Kosovo-Serben protestieren gegen eine ne

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN