Pro und Kontra Hungerstreik: Das richtige Mittel im Kampf gegen den Klimawandel?

Junge Menschen in Berlin sind für mehr Klimagerechtigkeit in den Hungerstreik getreten.Junge Menschen in Berlin sind für mehr Klimagerechtigkeit in den Hungerstreik getreten.
Christian Ditsch via www.imago-images.de

Osnabrück/Berlin. Umweltaktivisten fordern ein Gespräch mit den Kanzlerkandidaten der Bundestagswahl und setzen dabei auf einen Hungerstreik. Ist das Erpressung oder ein legitimes Mittel? Ein Pro und Kontra aus der Politikredaktion.

Seit drei Wochen verweigern Klimaaktivisten im Berliner Regierungsviertel die Nahrungsaufnahme. Zwei Beteiligte kündigten jetzt an, auch das Trinken einzustellen, falls ein gefordertes Gespräch mit den Kanzlerkandidaten von Union, SPD

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN