Anhaltende Debatte Bundestagswahl 2021: Wie politisch darf eigentlich Kunst sein?

Unermüdlicher Streiter für die SPD: Günter Grass.Unermüdlicher Streiter für die SPD: Günter Grass.
Marcus Brandt/dpa

Hamburg. Kunst und Politik sind seit jeher in einem Spannungsverhältnis verbunden – bis heute.

Es ist ein interessanter kleiner Streit auf der großkoalitionären Wahlkampfbühne, der gerade in der „Zeit“ ausgetragen wird. In einem Gastbeitrag forderten der SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und sein Parteifreund, der Hamburger Kultursenat

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN