Indopazifik Nuklearbetriebene U-Boote für Australien sorgen für Ärger

Von dpa

Nuklearbetriebenes Schnellangriffs-U-Boot USS Illinois (SSN 786) der U.S. Navy (Symbolbild).Nuklearbetriebenes Schnellangriffs-U-Boot USS Illinois (SSN 786) der U.S. Navy (Symbolbild).
Petty Officer 1st Class Michael/Navy Office of Information/AP/dpa

Washington, D.C.. Die USA und Großbritannien wollen Australien beim Bau von U-Booten mit Nuklearantrieb unterstützen. So soll China in der Region unter Druck gesetzt werden. Doch der Deal verärgert nicht nur China.

Mit einem neuen Sicherheitspakt im Indopazifik haben die USA, Großbritannien und Australien Verbündete vor den Kopf gestoßen und ein deutliches Signal an China gesendet.Der Plan sieht unter anderem vor, Australien beim Bau von U-Booten mit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN