zuletzt aktualisiert vor

Jahrestag des 11. September 2001 US-Präsidenten gedenken der Opfer von 9/11 – Donald Trump fehlt

Von dpa, mbus

Bill Clinton (l-r), ehemaliger Präsident der USA, Hillary Clinton, ehemalige First Lady, Barack Obama, ehemaliger Präsident der USA, Michelle Obama, ehemalige First Lady, Joe Biden, Präsident der USA, Jill Biden, First Lady und weitere Politiker gedenken der Opfer. Donald Trump fehlt.Bill Clinton (l-r), ehemaliger Präsident der USA, Hillary Clinton, ehemalige First Lady, Barack Obama, ehemaliger Präsident der USA, Michelle Obama, ehemalige First Lady, Joe Biden, Präsident der USA, Jill Biden, First Lady und weitere Politiker gedenken der Opfer. Donald Trump fehlt.
Chip Somodevilla/dpa/Pool Getty/AP

New York City. Die Terroranschläge vom 11. September 2001 veränderten die Welt und brannten sich in das kollektive Gedächtnis ein. Zum 20. Jahrestag gedachten alle US-Präsidenten bis auf Donald Trump der Toten.

Mit bewegenden Trauerfeiern zum 20. Jahrestag der verheerenden Anschläge des 11. September haben die Vereinigten Staaten von Amerika den Opfern gedacht. Im Beisein von US-Präsident Joe Biden leitete um 8.46 Uhr (Ortszeit) der Klang einer Gl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN