Ein Bild von Katharina Ritzer
02.09.2021, 15:17 Uhr KOMMENTAR

Gezeter vom "Steuerpranger" ist reiner Wahlkampf

Ein Kommentar von Katharina Ritzer


Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt. Wer gegen ein digitales Meldeportal ist, erweckt aber genau diesen Eindruck.Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt. Wer gegen ein digitales Meldeportal ist, erweckt aber genau diesen Eindruck.
dpa/Armin Weigel

Osnabrück. Schon die absichtsvoll falsche Wortwahl zeigt, worum es beim Vorwurf eines vermeintlichen Steuerprangers einzig und allein geht: Wahlkampf. Ein Kommentar.

Die historische Funktion eines Prangers ist die öffentliche Zurschaustellung eines Missetäters. Beim digitalen Meldeportal für Steuerhinterzieher aber wird natürlich niemand öffentlich bloßgestellt. Und wer kann eigentlich etwas dagegen hab

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN