Ein Bild von Thomas Ludwig
31.08.2021, 16:44 Uhr KOMMENTAR

Afghanistan: Flüchtlingsströme machen Europa erpressbar

Ein Kommentar von Thomas Ludwig


Kinder in einem Flüchtlingscamp in Peschawar: Schon heute beherbergt Pakistan gut 1,4 Millionen registrierte afghanische Flüchtlinge. die gezwungen waren ihre Heimat zu verlassen. Nun scheint die Aufnahmebereitschaft erschöpft.Kinder in einem Flüchtlingscamp in Peschawar: Schon heute beherbergt Pakistan gut 1,4 Millionen registrierte afghanische Flüchtlinge. die gezwungen waren ihre Heimat zu verlassen. Nun scheint die Aufnahmebereitschaft erschöpft.
Saeed Ahmad/Xinhua/dpa

Osnabrück. Der kopflose Abzug aus Afghanistan rächt sich. Die Flüchtlingszahlen steigen. Deutschland und die EU haben die Pflicht zu humanitärer Hilfe, sollten aber keine Anreize für eine Flucht Richtung Europa schaffen.

Mit dem Abzug der letzten US-Soldaten und dem endgültigen Scheitern der internationalen Afghanistan-Mission droht Europa eine neue Flüchtlingswelle. Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge könnten bis zu einer halben Million Menschen aus

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN