Ermittlungen Corona-Party: Ermittlungen gegen Argentiniens Präsidenten

Von dpa

Alberto Fernández hält sich selbst nicht so genau an die Corona-Einschränkungen.Alberto Fernández hält sich selbst nicht so genau an die Corona-Einschränkungen.
Natacha Pisarenko/AP/dpa

Olivos. Eigentlich herrschen in Argentinien strikte Einschränkungen während der Corona-Pandemie. Trotzdem veranstaltete Staatschef Alberto Fernández eine Party. Und diese hat jetzt juristische Folgen.

Wegen einer trotz strenger Corona-Ausgangsbeschränkungen ausgerichteten Party hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen den argentinischen Staatschef Alberto Fernández eingeleitet. Zuletzt war ein Foto von der Geburtstagsfeier der Präsi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN