Lage in Afghanistan IS-Ableger reklamiert Anschlag in Kabul für sich

Von dpa

Überlebende und Verletzte am Ort einer Explosion außerhalb des Flughafens in Kabul.Überlebende und Verletzte am Ort einer Explosion außerhalb des Flughafens in Kabul.
Uncredited/Aśvaka News Agency/dpa

Arlington. Rund um den Flughafen von Kabul hat es zwei Anschläge gegeben. Dabei sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. 12 von ihnen waren US-Soldaten. Ein IS-Ableger reklamiert die Taten für sich.

Der in Afghanistan aktive Ableger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat den Anschlag am Flughafen von Kabul für sich reklamiert. Dies verlautbarte IS-Khorasan, wie der IS sich in Afghanistan und Pakistan nennt, am Abend mit einer über

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN