Corona-Pandemie Durch Kinderimpfungen: Sorge vor Konflikten an Schulen wächst

Von dpa

Schulleiter rechnen mit Konflikten an den Schulen durch geimpfte und ungeimpfte Kinder. (Symbolbild)Schulleiter rechnen mit Konflikten an den Schulen durch geimpfte und ungeimpfte Kinder. (Symbolbild)
dpa/Oliver Berg

Berlin. Große Skepsis unter Eltern, Lehrern und Ärzten: Nach dem Impfangebot der Bundesregierung an Jugendliche sind viele Fragen offen. Schulleiter erwarten Konflikte an den Schulen.

Der Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz, 12- bis 17-Jährigen mehr Corona-Impfangebote, etwa in Impfzentren, zu machen, trifft bei Eltern, Ärzten und Lehrern auf erhebliche Vorbehalte. Schulleiter befürchten Konflikte an den Lehransta

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN