zuletzt aktualisiert vor

Misstrauensvotum im Landtag Björn Höcke und AfD wollen Bodo Ramelow stürzen – CDU entzieht sich

Von dpa

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke stellt sich bei einem Misstrauensvotum im Thüringer Landtag gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow zur Wahl.AfD-Rechtsaußen Björn Höcke stellt sich bei einem Misstrauensvotum im Thüringer Landtag gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow zur Wahl.
dpa/Martin Schutt

Erfurt. Bei einem Misstrauensvotum im Thüringer Landtag will AfD-Politiker Björn Höcke gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow antreten. Die Kandidatur des AfD-Rechtsaußen gilt als aussichtslos. Die CDU boykottiert die Abstimmung.

Die Thüringer CDU-Fraktion will bei dem von der AfD angestrebten Misstrauensvotum gegen Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) sitzen bleiben und nicht mit abstimmen. Das Votum ist für Freitag angesetzt. Dabei will der AfD-Politiker Björn H

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN