Allianz für den freien Sonntag Appell an Kanzlerkandidaten: "Schützen Sie den arbeitsfreien Sonntag!"

Mit Blick auf die Bundestagswahl forderte der HDE eine „Enttabuisierung" des Themas Sonntagsöffnung.Mit Blick auf die Bundestagswahl forderte der HDE eine „Enttabuisierung" des Themas Sonntagsöffnung.
imago images/Niehoff

Berlin. Während einige Wirtschaftsvertreter wegen Corona am liebsten jeden Sonntag die Geschäfte öffnen wollen, appelliert die "Allianz für den freien Sonntag" für den arbeitsfreien Sonntag. Ihre Adressaten: die Kanzlerkandidaten.

Die Gewerkschaft Verdi und kirchliche Verbände haben an die Kanzlerkandidaten von Union, SPD und Grünen appelliert, den arbeitsfreien Sonntag zu schützen. In einem Brief an Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Grüne

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN