Analyse zum #DiviGate Corona-Abzocke und Panikmache? Intensivmediziner wehren sich gegen Vorwürfe

In Deutschland wurden im internationalen Vergleich besonders viele Corona-Patienten auf Intensivstationen behandelt.In Deutschland wurden im internationalen Vergleich besonders viele Corona-Patienten auf Intensivstationen behandelt.
Ronny Hartmann / AFP

Berlin. Haben Kliniken die Corona-Gefahr gezielt übertrieben, zu viele Patienten intensiv behandelt und kräftig abkassiert?

Diese harten Vorwürfe erheben Experten um den Mediziner und Gesundheitsökonom Matthias Schrappe. Ihre Thesen sorgen auf Twitter (#DiviGate) für ein gewaltiges Echo. Krankenhäuser und Intensivmediziner wehren sich. Was stimmt an den Attacken

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN