Grünen-Kanzlerkandidatin Klimaabgabe für SUV-Fahrer: Baerbock über ihre Ziele – und ihren Vollzeit-Hausmann

Von afp, lod

Wer sich benzinfressende Geländewagen zulegt, soll draufzahlen, meint die Grünen-Chefin.Wer sich benzinfressende Geländewagen zulegt, soll draufzahlen, meint die Grünen-Chefin.
dpa/Kay Nietfeld

Berlin. Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock präzisiert in einem Zeitungsinterview, welche Bevölkerungsgruppen sie stärker in die Pflicht nehmen will, umweltschädliches Verhalten zu reduzieren. Außerdem antwortet sie denen, die sich um die Betreuung ihrer Kinder sorgen.

Bei möglichen Regierungskoalitionen legt sich die 40-Jährige nicht fest. Bis auf die AfD könne sie sich vorstellen, mit allen Parteien zu sondieren, sagte sie der "Bild am Sonntag". Das erste Gesetz, das sie als Kanzlerin auf den Weg b

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN