Neues Klimaschutzgesetz Spektakuläre Aktion: Greenpeace-Aktivisten projizieren Flammen auf Kanzleramt

Von dpa

Greenpeace-Aktion: Ein rund 15 Meter hohes Hydro-Schild erzeugt Flammen auf dem Kanzleramt.Greenpeace-Aktion: Ein rund 15 Meter hohes Hydro-Schild erzeugt Flammen auf dem Kanzleramt.
Fabian Sommer/dpa

Berlin. Greenpeace-Aktivisten haben ein Bild aus Flammen auf das Bundeskanzleramt projiziert – und untermauern damit ihre Forderung nach einer schärferen Fassung des Klimaschutzgesetzes.

Vor den entscheidenden Beratungen im Bundeskabinett über das neue Klimaschutzgesetz hat die Umweltorganisation Greenpeace eine schärfere Fassung des Gesetzes gefordert. Von einem Schlauchboot aus, das auf der Spree schipperte, projizierten

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN