Regionalwahlen Konservative fahren in Madrid eindrucksvollen Wahlsieg ein

Von dpa

Isabel Diaz Ayuso (l) und Pablo Casado von der konservativen Volkspartei feiern ihren Wahlsieg.Isabel Diaz Ayuso (l) und Pablo Casado von der konservativen Volkspartei feiern ihren Wahlsieg.
Bernat Armangue/AP/dpa

Madrid. Spaniens Linke ist mit dem Versuch, die Konservativen bei der Regionalwahl in Madrid von der Macht zu verdrängen, gescheitert. Amtsinhaberin Ayuso konnte ihr Ergebnis von 2019 verdoppeln.

Die konservative Volkspartei (PP) hat mit ihrer Spitzenkandidatin bei der vorgezogenen Regionalwahl in der Hauptstadtregion Madrid, Isabel Díaz Ayuso, einen eindrucksvollen Sieg errungen.Die Partei der Ministerpräsidentin der „Comunidad Aut

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN