Parlamentswahl EU enttäuscht über Verschiebung der Palästinenser-Wahl

Von dpa

Josep Borrell, EU-Außenbeauftragter, während einer Pressekonferenz.Josep Borrell, EU-Außenbeauftragter, während einer Pressekonferenz.
Francois Walschaerts/AFP/AP/dpa/Archiv

Ramallah/Tel Aviv. Mehr als 15 Jahre hat es keine Parlamentswahl in den Palästinensergebieten mehr gegeben. Die für Ende Mai geplante Abstimmung wurde kurzfristig verschoben. Die Entscheidung birgt Konfliktpotenzial.

Die Europäische Union hat mit großer Enttäuschung auf die Verschiebung der ersten Wahl in den Palästinensergebieten seit mehr als 15 Jahren reagiert.Der Außenbeauftragte Josep Borrell erklärte am Freitag, die EU habe beständig ihre Unterstü

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN