Bamf-Studie Zahl der Muslime in Deutschland deutlich gestiegen

Von dpa

Nachtgebet in einer Moschee in Frankfurt am Main. 82 Prozent der Muslime in Deutschland halten sich laut der Studie für stark oder eher religiös.Nachtgebet in einer Moschee in Frankfurt am Main. 82 Prozent der Muslime in Deutschland halten sich laut der Studie für stark oder eher religiös.
Arne Dedert/dpa

Nürnberg. In Deutschland leben rund 5,5 Millionen Muslime, fast eine Million mehr als vor fünf Jahren. Herkunft, Religiosität Integration - alles ist deutlich vielfältiger geworden, wie eine neue Studie zeigt.

Die Zahl der Muslime in Deutschland ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Das geht aus einer Studie hervor, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) im Auftrag der Deutschen Islamkonferenz erarbeitet hat.Am Mittwoc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN