Sipri-Rüstungsbericht Weltweite Militärausgaben trotzen dem Corona-Virus

Auch in diesem Jahr gab es wieder Protest: Ostermarsch-Teilnehmer in Hamburg halten ein Transparent mit der Aufschrift "Mehr Geld für Erziehungs- und Pflegepersonal statt für Aufrüstung und Krieg!"Auch in diesem Jahr gab es wieder Protest: Ostermarsch-Teilnehmer in Hamburg halten ein Transparent mit der Aufschrift "Mehr Geld für Erziehungs- und Pflegepersonal statt für Aufrüstung und Krieg!"
Markus Scholz/dpa

Osnabrück. Trotz wirtschaftlicher Einbußen infolge der Pandemie laufen die Rüstungsgeschäfte blendend. Wie lange bleibt das so?

Obwohl die globale Wirtschaftsleistung vor allem wegen der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie deutlich geschrumpft ist, sind die weltweiten Militärausgaben im vergangenen Jahr um mehr als zwei Prozent auf 1981 Milliarden Dollar gestiegen. D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN