Corona Weiter Kritik an Notbremse - Einsätze gegen „Querdenker“

Von dpa

Polizisten sperren die Brühlschen Terrassen in Dresden. Trotz mehrerer Verbote von Corona-Demonstrationen rüstet sich die Polizei für einen Großeinsatz in der Landeshauptstadt.Polizisten sperren die Brühlschen Terrassen in Dresden. Trotz mehrerer Verbote von Corona-Demonstrationen rüstet sich die Polizei für einen Großeinsatz in der Landeshauptstadt.
Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin. Intensivmedizinern kommt die Notbremse zur Bekämpfung des Coronavirus nicht schnell genug, doch auch die Kritik daran reißt nicht ab. Unterdessen protestieren in mehreren Städten Gegner der Maßnahmen.

Die Kritik an den Regierungsplänen für eine bundeseinheitliche Notbremse zur Bekämpfung des Coronavirus reißt nicht ab. Insbesondere die ab 21.00 Uhr geplanten Ausgangsbeschränkungen sind umstritten.Marco Buschmann, Erster Parlamentarischer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN