Astrazeneca-Debatte Gesundheitsminister beraten über Zweitimpfung

Von dpa

Verpackungen mit dem Corona Impfstoff von AstraZeneca im Lager des Impfzentrums im Landkreis Harz.Verpackungen mit dem Corona Impfstoff von AstraZeneca im Lager des Impfzentrums im Landkreis Harz.
Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin. Welchen Impfstoff sollen jüngere Menschen bei der Zweitimpfung erhalten, wenn sie bereits Astrazeneca erhalten haben? Um Fragen wie diese wird es heute bei Beratungen der Gesundheitsminister gehen.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will am Mittwoch (15.00 Uhr) mit seinen Kollegen aus den Ländern über eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) zu Zweitimpfungen beraten.Die Stiko hatte vergangene Woche empfohlen, dass

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN