Linke: Beschäftigte werden zu Mittäterschaft gezwungen 4.250 Hinweise auf Kurzarbeitergeld-Betrug seit Beginn der Corona-Krise

Mehr als 4.000 Hinweise auf Betrug beim Kurzarbeitergeld sind bei der Bundesagentur für Arbeit eingegangen. Die Linkspartei spricht von einem "handfesten Skandal".Mehr als 4.000 Hinweise auf Betrug beim Kurzarbeitergeld sind bei der Bundesagentur für Arbeit eingegangen. Die Linkspartei spricht von einem "handfesten Skandal".
Christian Ohde / Imago Images

Berlin. Haben sich tausende Unternehmen staatliche Leistungen erschlichen, um von der Corona-Krise zu profitieren?

Der Verdacht liegt nahe: Seit Beginn der Pandemie bis Ende Januar sind bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) gut 4.250 Hinweise auf Betrug beim Kurzarbeitergeld eingegangen. Das geht aus einer Antwort der BA auf eine Anfrage der Linksfrakti

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN