Kommentar Welche Reformen im Staatsdienst wirklich helfen

Laut Beamtenbund fehlen dem Staat derzeit rund 330 000 MitarbeiterLaut Beamtenbund fehlen dem Staat derzeit rund 330 000 Mitarbeiter
dpa

Osnabrück. Verstaubt, schlecht bezahlt, mieses Image: Als Arbeitgeber ist der Staat für viele unattraktiv. Mehr Leute einzustellen, ist da nicht so einfach. Was wirklich hilft, geht über die Forderungen des Beamtenbundes weit hinaus.

Jeder hat selbst schon erlebt, wohin es führt, wenn dem Staat Mitarbeiter fehlen. Da ärgern sich Eltern zurecht über ausgefallenen Unterricht wegen Lehrermangels in den Schulen. Da geraten junge Eltern unter Stress, wenn sie keinen Kita-Pla

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN