Streit um Verteilung Kommen die Impfungen jetzt endlich voran? Was die EU-Chefin verspricht

Von dpa

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verspricht mehr Corona-Impfstoff in den kommenden Monaten.EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verspricht mehr Corona-Impfstoff in den kommenden Monaten.
Aris OIkonomou/AFP

Brüssel. In der EU gibt es zu wenig Corona-Impfstoff – das soll sich in den nächsten Monaten ändern. EU-Chefin Ursula von der Leyen sendet demonstrativ positive Signale – doch es gibt auch noch Streit.

Die EU-Staaten wollen endlich mehr Tempo beim Impfen gegen das Coronavirus. Und in den nächsten drei Monaten soll nun tatsächlich viel mehr Impfstoff geliefert werden. Doch stritten die Staats- und Regierungschefs beim EU-Videogipfel am Don

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN