Kampf gegen Pandemie EU-Gipfel: Deutlich mehr Corona-Impfstoff im zweiten Quartal

Von dpa

EU-Ratspräsident Charles Michel (M. oben) spricht beim Videogipfel mit den EU-Staats- und Regierungschefs.EU-Ratspräsident Charles Michel (M. oben) spricht beim Videogipfel mit den EU-Staats- und Regierungschefs.
Yves Herman/Pool Reuters/AP/dpa

Brussel. Immerhin 62 Millionen Impfstoff-Dosen sind in der EU inzwischen verabreicht - aber andere sind deutlich schneller. Jetzt soll es wirklich vorangehen. Aber ganz ohne Streit geht es beim Gipfel nicht.

Die zähe Corona-Impfkampagne in der Europäischen Union könnte nun endlich Fahrt aufnehmen. In den nächsten drei Monaten soll dreimal so viel Impfstoff kommen wie seit Jahresbeginn, wie Kommissionschefin Ursula von der Leyen beim EU-Videogip

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN