10 Jahre nach Fukushima Braucht es ein Atomkraft-Revival für den Klimaschutz?

Das japanische Katastrophen-Kernkraftwerk Fukushima Daiichi vor zehn Jahren.Das japanische Katastrophen-Kernkraftwerk Fukushima Daiichi vor zehn Jahren.
dpa

Berlin. Die Angst vor dem Klimakollaps verdrängt vielerorts die Angst vor der Kernkraft. Zugleich warnen viele davor, auf die gefährliche Technik als Klimaretter zu setzen. Wer hat recht? Eine Analyse.

Der deutsche Sonderweg: Der Super-Gau in Fukushima vor genau zehn Jahren brachte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Umdenken: Wenn selbst im Hightech-Land Japan Atommeiler nicht sicher sind, ist das Risiko auch bei uns nicht beherrschbar, so

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN