zuletzt aktualisiert vor

Gründer im Gespräch Ist "Luca" die bessere Corona-Warn-App? Entwickler: "Wir haben eine Lücke genutzt"

Die App soll die Kontaktnachverfolgung zur Eindämmung der Corona-Pandemie erleichtern, zum Beispiel nach Besuchen in Cafés oder Restaurants, und dort die bislang praktizierte Zettelwirtschaft ablösen.Die App soll die Kontaktnachverfolgung zur Eindämmung der Corona-Pandemie erleichtern, zum Beispiel nach Besuchen in Cafés oder Restaurants, und dort die bislang praktizierte Zettelwirtschaft ablösen.
Christoph Dernbach

Osnabrück. Wieder ins Restaurant gehen oder auf einem Konzert abrocken – das ist für viele Menschen im Moment nur ein schöner Traum. Damit sich das bald wieder ändert, haben engagierte Berliner Programmierer eine App namens Luca entwickelt. Der Gründer Patrick Hennig erzählt, wie es dazu kam.

Es war ein sonniger Juli-Tag im letzten Sommer. Patrick Hennig, Software-Entwickler, machte gerade Urlaub und hing auf einem Segelboot vor der griechischen Küste ab, als eine SMS von seinem Kumpel Marcus kam. Marcus Trojan, Gastronom und Cl

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN