Historischer Prozess Staatsfolter in Syrien: Haftstrafe für Geheimdienst-Agent in Koblenz

Von dpa

Der Angeklagte im Gerichtssaal in Koblenz.Der Angeklagte im Gerichtssaal in Koblenz.
Thomas Lohnes/AFP

Koblenz. Der Angeklagte machte sich der Folter und der Freiheitsberaubung schuldig. Er war nach Deutschland geflohen und hier festgenommen worden.

In dem laut Bundesanwaltschaft weltweit ersten Strafprozess wegen Staatsfolter in Syrien hat das Oberlandesgericht Koblenz am Mittwoch einen der beiden Angeklagten zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Syrer Eyad A. hatte sich nach Übe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN