Interview mit Bundesentwicklungsminister Müller "An Folgen der Pandemie sterben mehr Menschen als am Virus"

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hört in diesem Jahr in der Politik auf. Ein Lieferkettengesetz für soziale Standards auch bei Zulieferern aus armen Ländern will er unbedingt noch durchsetzen.Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hört in diesem Jahr in der Politik auf. Ein Lieferkettengesetz für soziale Standards auch bei Zulieferern aus armen Ländern will er unbedingt noch durchsetzen.
Foto: imago images/photothek

Berlin. Der 65-jährige CSU-Politiker Gerd Müller ist seit 2013 Bundesentwicklungsminister. Was der Lockdown bei uns für Folgen in ärmeren Ländern der Welt hat, erklärt er im Interview.

Herr Minister, in Deutschland soll die komplette Bevölkerung bis September ein Impfangebot bekommen, in Entwicklungs- und Schwellenländern ist das Ziel 20 Prozent bis Ende des Jahres. Führen wir gerade Luxusdebatten über Impfstoffmangel? Ne

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN