zuletzt aktualisiert vor

Baden-Württemberg Kita-Kinder in Freiburg mit Mutation infiziert – Kretschmann schiebt Öffnung auf

Von dpa

Ein oranger Plastikaufsteller liegt im Spielbereich der Kita in Freiburg. Zwei Kinder aus der Notbetreuung der Einrichtung wurden mit einer Virusmutation infiziert.Ein oranger Plastikaufsteller liegt im Spielbereich der Kita in Freiburg. Zwei Kinder aus der Notbetreuung der Einrichtung wurden mit einer Virusmutation infiziert.
Philipp von Ditfurth/dpa

Stuttgart. Fast täglich hat Grünen-Regierungschef Kretschmann vor den neuen Virusvarianten gewarnt. Trotzdem wollte er eine Lockerung für Kitas und Grundschulen durchdrücken – im Sinne der Kleinsten. Doch jetzt ist die Mutation in einem Kindergarten in Freiburg aufgetaucht.

Nach einem Corona-Ausbruch in einer Freiburger Kita verzichtet die Landesregierung in Baden-Württemberg zunächst auf eine landesweite Öffnung von Kindertagesstätten und Grundschulen. Zwei Kinder aus der Notbetreuung seien mit einer Virusmut

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN