Jahrestag der Auschwitz-Befreiung Das Holocaust-Gedenken bleibt „immerwährende Verantwortung“

Von dpa

Der Hashtag #WeRemember und eine Kerze sind anlässlich des Holocaust-Gedenktages an die Außenfassade des Hauptbahnhofs in Berlin projiziert.Der Hashtag #WeRemember und eine Kerze sind anlässlich des Holocaust-Gedenktages an die Außenfassade des Hauptbahnhofs in Berlin projiziert.
Jörg Carstensen/dpa

Berlin. Der Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus. Doch wird Deutschland seiner Verantwortung für den Holocaust noch gerecht? Der Bundestagspräsident meldet Zweifel an, die Kanzlerin mahnt.

Kanzlerin Angela Merkel sieht im Gedenken an die Opfer des Holocaust eine „immerwährende Verantwortung Deutschlands“ - für heutige und künftige Generationen. „Ich empfinde tiefe Scham angesichts des Zivilisationsbruchs der Schoa, den Deutsc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN