Jahresauftakt der Fraktion "Union in die Opposition bringen": So will die Linke künftig mitregieren

Von afp

Als Ziel für die Bundestagswahl nannte Fraktionschef Dietmar Bartsch ein "zweistelliges Ergebnis".Als Ziel für die Bundestagswahl nannte Fraktionschef Dietmar Bartsch ein "zweistelliges Ergebnis".
dpa/Peter Endig

Berlin. Zum Start des Wahljahres untermauert die Linke ihre Bereitschaft zum Mitregieren, kritisiert aber auch SPD und Grüne.

Die Linke im Bundestag hat zum Auftakt des Wahljahres ihre Bereitschaft untermauert, bei entsprechenden Mehrheiten zu einem Regierungswechsel beizutragen. "Natürlich will ich die Union in die Opposition bringen", sagte Fraktionschef Dietmar

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN